Internationales Manifest
05.05.2014

Die neu gegründete „International Students Initiative for Pluralism in Economics“ (ISIPE) fordert in ihrem internationalen Aufruf einen grundlegenden Wandel in den Wirtschaftswissenschaften. Dem Aufruf haben sich zahlreiche weitere Gruppen sowie Wissenschaftler_innen angeschlossen.

Petition und Offener Brief gegen Umstrukturierung
05.02.2014

Die Petition der Hochschulgruppe „Kritische Ökonomen Frankfurt“ richtete sich gegen die geplante Umstrukturierung der VWL-Einführungsveranstaltung an der Goethe-Universität Frankfurt. Ideengeschichte und nicht-neoklassische Theorien drohten im VWL-Bachelorstudiengang endgültig vom Lehrplan gestrichen zu werden.

Offener Brief an der Wirtschaftsfakultät Zürich
05.10.2013

Immer mehr Studierende setzten sich für die Veränderung der volkswirtschalftlichen Lehre ein, so auch in Zurück In einem offenen Brief an die Fakultät fordern Züricher Studierende Wissenschaftskritik, Pluralismus, Selbstreflexion und Praxisbezug. Das Netzwerk Plurale Ökonomik e.V. begrüßt die Initiative der Züricher Studierenden und wünscht ihnen viel Erfolg.

Offener Brief an den VfS
11.09.2012

In einem offenen Brief haben Studierende und Wissenschaftler_innen im September 2012 ihr Unbehagen an der mangelnden Theorien- und Methodenvielfalt in der ökonomischen Lehre ausgedrückt. Der Brief war an den Vorsitzenden des Vereins für Socialpolitik (VfS), Dr. Michael Burda, sowie die Mitglieder des VfS gerichtet.