Ringvorlesung "Plurale Ökonomik" in Hamburg
26.10.2014

Der Arbeitskreis Plurale Ökonomik Hamburg veranstaltet im Wintersemester 2014 eine Ringvorlesung „Plurale Ökonomik“ mit national und international renommierten Wirtschaftswissenschaftler_innen

Wahl des Fakultätsrats VWL
01.06.2014

Als Liste Plurale Ökonomik hat der Arbeitskreis Plurale Ökonomik Hamburg im Juni/Juli 2014 an den Wahlen zum Fakultätsrat in der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften im Fachbereich Volkswirtschaftslehre teilgenommen. Mit Erfolg: Mit einem knappen Vorsprung von fünf Stimmen wir der AK zukünftig auch von hochschulpolitischer Seite für eine kritische und plurale Sozialwissenschaft eintreten.

Hamburger Wissenschaftskongress
31.10.2013

Der Arbeitskreis Plurale Ökonomik Hamburg hat vom 31. Oktober bis zum 3. November 2013 einen Kongress an der Universität Hamburg veranstaltet. Das Zielpublikum waren Studierende (aber auch MitarbeiterInnen und Lehrende) verschiedener Fachrichtungen sowie die interessierte Öffentlichkeit. Ziel der Veranstaltung ist es, einen Diskurs anzuregen, der zu mehr Selbstreflexion und Pluralismus innerhalb der VWL führt.

Veranstaltungsreihe „Wohin steuert die VWL?“
01.05.2012

Der Arbeitskreis Plurale Ökonomik Hamburg hat in den Sommersemstern 2012 und 2013 mehrteilige Veranstaltungensreihen zur Kritik des vorherrschenden Mainstreams und zu möglichen Perspektiven eines Paradigmenwechsels in der VWL organisiert. Zu den Referenten gehörten Dr. Thomas Dürmeier, Dr. Sebastian Thieme und Heinz-Josef Bontrup.

Pluralist Economics Reader

Die Grundidee dieser Textzusammenstellung des AK Plurale Ökonomik HH ist es, Studierenden der Ökonomik eine Hilfe zur Selbsthilfe an die Hand zu geben. Der Reader soll es ihnen ermöglichen, in die kritische Reflexion der eigenen Disziplin einzusteigen sowie neue Perspektiven auf ihr Studium zu gewinnen.