Aktion „Film nen Prof!“

Bei dieser Aktionsidee geht es darum, interessante Vorträge und Veranstaltungen bei euch an der Uni auf Video aufzunehmen und einem breiteren Publikum zur Verfügung zu stellen. Damit ermöglicht ihr zum Einen euren Kommiliton*innen an anderen Universitäten den Zugang zu pluraler Ökonomik, gleichzeitig können solche Aufzeichnungen dokumentieren, wie VWL auch aussehen könnte und damit Druck erzeugen.

Entscheidend bei dieser Aktion ist, dass die Videos und noch viemehr die Audio-Spuren eie gute Qualität haben müssen. Hierfür ist gutes Equipment und etwas Fachwissen gefordert.  Eine gute Anlaufstelle sind oft die Medienkompetenzzentren an euren Universitäten. Gerne könnt ihr ansonsten auch im Büro in Heidelberg anfragen.