Pluraler Kaffeeempfang für Berufungskommission

Speziell für die Besetzung neuer Lehrstühle ist die Berufungskommission ein zentraler Akteur, der in den Fokus gerückt werden sollte. Die Idee bei dieser Aktion ist es, die Mitglieder dieser Kommission vor der Sitzung außerhalb des Sitzungssaales in ein Gespräch zu verwickeln, in dem man ihnen, möglichst seriös gekleidet und auftretend, einen "Pluralen Kaffeeempfang" bietet. 

Gut vorstellbar wäre auch ein Sofa oder eine gemütliche Sitzecke dazuzustellen, um einen möglichst relaxten Rahmen für den Austausch zu schaffen.

Aktionsmaterial:

Als Aktionsmaterial könnten Netzwerkflyer, die Roll-Ups aus dem HD-Büro sowie eigenes Material zu den Vorschlägen der Berufungskommission genutzt werden. Gerne helfen wir aus dem HD-Büro aus, wenn ihr hier Hilfe braucht! 

Aufwand:

Die Aktion ist etwas aufwändiger,da neben dem Vorbereiten des Kaffeeempfangs auch intensive und gute Recherche über den Stand der Diskussionen in der Berufungskommission nötig ist.