degrowth-Lesekreis

Zahlreiche Naturwissenschaftler_innen haben fest gestellt, dass unser gegenwärtiges Wirtschaftssystem mittelfristig unseren Planeten, und damit die Lebensgrundlage von uns allen zerstört. Ein Grund dafür, liegt wohl darin, dass unser Wirtschaftssystem auf Wachstum ausgerichtet wird. So wird es sowohl von Parteien (fast) aller Art als Allheilmittel angepriesen, und ist sogar gesetzlich als Ziel der Wirtschaft verankert. Unser derzeitiges Wirtschaftssystem ist aber auch in sich selbst von einer Vielzahl institutioneller Wachstumszwänge geprägt. Diesen Zwängen und Visionen und Perspektiven einer Gesellschaft, deren wirtschaftliches Wohlergehen nicht länger von wirtschaftlichem Wachstum abhängig ist, widmete sich oikos Köln in einem interdisziplinären Lesekreis.